Slovenian inspired Box DIY- Schicke Geschenkdöschen

Kisten

Beim letzten Urlaub im nebenbei gesagt traumhaft schönen Slovenien habe ich diese ebenfalls traumhaft schönen Dosen in einem Souvenirladen gefunden- und hatte gleich meinen nächsten DIY-Plan. Eine nicht ganz so traditionelle Me-Version dieser schicken Kisten für meine nächsten Geschenke. Wie so oft bei mir bestimmt die Verpackung gewisse Eigenschaften des noch nicht existenten Geschenkes- wie in diesem Fall die Größe.

 

 

 

 

Also frisch ans Werk und nach einigen Tagen fröhlichen Pinselns war das hier entstanden:

img_1019

Inspiration und Umsetzung sind zwar sowohl stilistisch als auch handwerklich einige Meilchen voneinander entfernt. Macht aber nischt, hat trotzdem Spaß gemacht. Die Kistchen habe ich mit Seidenpapier ausgelegt als Geschenkverpackung für Seifen  verwendet. Genug der Vorrede, los geht’s.

du brauchst:

-Spanholzdosen in gewünschter Größe aus dem Bastelladen

-Expressvorlack aus dem Baumarkt oder eine andere Grundierung

-Acrylfarben, Wasser im Becher, Mischpalette (ergo alten Teller oder Pappstück)

-Unterlage und Klamottenschutz, Acrylfarbe ist echt anhänglich

-natürlich Pinsel, darunter einige ziemlich feine für die Details

-Motivvorlagen zum Abzeichnen oder aber aus dünnem Papier (z.B. Geschenkpapier oder Etiketten) ausgeschnittene Motive

-Parkettversiegelung als Finish  aus dem Baumarkt(ist robuster als einfacher Klarlack aus dem Bastelladen)

DSC01998

So wird`s gemacht:

  1. Vorlack kräftig aufrühren. Holzdosen mit dem Vorlack dünn und gleichmäßig einstreichen. So gleichst du Unebenheiten und raue Stellen im Material aus und durch den helleren Untergrund leuchten die Acrylfarben später noch kräftiger. Auch Minilöcher im Material kannst du so durch Auffüllen verschwinden lassen. Ich hab die Dosen trotz “Express” über ein paar Stunden trocknen lassen, sicher ist sicher…
    DSC01999
  2. Nun  zeichnest du mit Bleistift dein Motiv vor und malst dann mit Acryl aus. Sei großzügig mit Rändern, Borten, Mustern- siehe die slowenischen Vorbilder. Dann ran an die Farben und bunt ausmalen. Für Punkte und feine Linien eignet sich außerdem ein Dotting Tool, das du vielleicht besitzt, wenn du zu den Nagelkünstlern gehörst. Ich habe meins rausgekramt und schöne Ergebnisse erzielt.

    Alternativ kannst du die Kiste farbig grundieren und dann ausgeschnittene Motive benutzen. Die Katze auf meiner großen Dose habe ich von einem Etikett irgendeines Pfirsichfuselgetränkes, das ich wegen eben dieses Etikettes gekauft hatte, abgelöst und vorsichtig aufgeklebt. Durch das dünne Papier und den bald folgenden Parkettlack sollte kaum eine Erhebung spürbar sein.

    Klar, dass auch Applikationen mit Stoff, Knöpfen, Bändern und Co möglich sind, aber mein Ziel war diesmal ein anderes, da die Inspiration ja auch klar applikationsfrei war.

  3. Nach einem weiteren Tag der Trocknung die Kisten gleichmäßig mit der gut aufgerührten Parkettversiegelung einstreichen, nochmal einen Tag trocknen lassen und……befüllen, verschenken, schön finden!

    IMG_2046

    Mein Beispiel-Ankerdöschen werde ich übrigens mit Seidenpapier und einem hellblauen Lederarmband mit kleinem Metallanker befüllen und einer lieben Freundin schenken. Schön macht sich auch noch ein Zitat auf der Innenseite des Deckels. Ich denke an “If you`re lost you can look and you will find me. Time after time.” Von wegen Anker und so.

    Also dann, viel Spaß beim Probieren, ich hoffe mein kleines Tutorial hat euch gefallen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s